Behandlungsangebot

Die Behandlungskonzepte basieren auf wissenschaftlich anerkannten verhaltens-therapeutischen Methoden, die den Patientinnen und Patienten von Frau Julia Schultheiß-Göller erläutert werden. Ein individueller, auf die jeweiligen speziellen Probleme abgestimmter Behandlungsplan wird erstellt. Psychotherapie ist notwendig, wenn Kinder oder Jugendliche unter Beschwerden leiden, die sich in psychischen und körperlichen Symptomen, in auffälligem Verhalten oder zwischenmenschlichen Konflikten äußern. Behandelt werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum vollendeten 21. Lebensjahr.

Verhaltensstörungen

  • Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörungen (ADS / ADHS)
  • Störungen des Sozialverhaltens

Emotionale Störungen

  • Depression
  • Trennungsangst
  • Phobien
  • soziale Ängstlichkeit
  • Zwangsstörungen
  • Traumatisierung

Verhaltens- oder emotionale Störungen

  • Enuresis /Enkopresis
  • Stottern
  • Verhaltenssucht (z.B. fernsehen/ chatten /etc. )

Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen

  • Essstörungen
  • nichtorganische Schlafstörungen

Entwicklungsstörungen

  • Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache / elektiver Mutismus
  • Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten (z.B. LRS oder Dyskalkulie)
  • tiefgreifende Entwicklungsstörungen (Autismus / Asperger-Syndrom)